Neues Update des Inventar-Managers in den Stores

Das letzte halbe Jahr haben wir an der Umsetzung des neuen Updates sowie den Verbesserungen für den Inventar-Manager gearbeitet. Ende Januar kam nun endlich das Update in die Stores.

Das neue Update für den Inventar-Manager haben wir zunächst im Apple Store veröffentlicht. Leider gab es bei einigen Usern Probleme nach dem Update. Wir haben uns sofort um alle Anfragen gekümmert und mit Hochdruck an der Fehlerbehebung gearbeitet. In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass wir die Datensicherheit nur sicherstellen können, wenn der WebSync erworben wurde.

Das ausgebesserte Update wurde bereits in den Apple Store hochgeladen, so dass in Kürze auch die Veröffentlichung im Google Play Store erfolgen kann.

Bei der Erarbeitung haben wir uns hauptsächlich von den Anregungen unserer Kunden lenken lassen.

Mit der neuen Version können sich User des Inventar-Managers über folgende weitere Features freuen:

Raumplaner

Standardmäßig werden die inventarisierten Gegenstände einem Ort zugewiesen. Dieser Ort kann je nach inventarisiertem Gut ein Ort, ein Raum, ein Regal oder eine Box sein. Diesem Ort kann ein Lageplan, Grundriss oder sonstige Zeichnung zugewiesen werden. Dabei kann man Bitmap- oder Vektorgrafiken verwenden. Auf dieser Grafik wird das Inventar einem Platz zugewiesen, welcher dann auch permanent gespeichert ist.

Umbenennung der Datenbank

Immer wieder haben wir Support-Anfragen erhalten, mit dem Wunsch den Datenbanknamen zu ändern. Jetzt kann das jeder Anwender leicht selbst erledigen.

Erweiterung der Druckfunktion

Die Druckfunktion wurde nun wesentlich erweitert. Das betrifft insbesondere die Möglichkeit der Gestaltung, zum Beispiel für den Labeldruck.

Es können auch mehrere Inventare auf ein PDF gedruckt werden.

Standortverlauf eines Inventars

Alleine aus Sicherheitsgründen werden alle Änderungen an der Datenbank in Revisionen gespeichert. Ein neues Feature ermöglicht es, den Standortverlauf eines Inventars zu veranschaulichen.

Inventar mit mehreren Standorten

Sofern sich ein Inventar auf mehrere Standorte verteilen kann, musste man es bisher mehrfach angelegen. Das ist zukünftig nicht mehr notwendig. Mittels einer neuen Funktion, können Sie mehrere Lagerorte eines Inventars mit der jeweiligen Menge anlegen.

Inventar mit Nachkommastellen

Nun können auch Nachkommastellen verwendet werden. Nachkommastellen werden beim Scannen eines QR-Codes eingegeben und auch bei der Auswertung berücksichtigt.

Darüber hinaus gibt es noch kleine, feine Anpassungen im Design und das Beheben von Fehlern.

Update Inventar – Manager

Gerne nehmen wir auch weiterhin Wünsche und Verbesserungsvorschläge für die nächsten Updates unter inventar-manager@pfitconsult.de entgegen.

Hier können Sie unseren Inventar-Manager downloaden…

Upload App Store
Upload Google Play
U
de_DEDeutsch