Neues Update für den Inventar-Manager Ende Oktober

Inventar-Manager PF IT Consult GmbH

Welche neuen Features bringt die neue Version 1.1.8 mit?

Oktober Update geht live

Nach Abschluss der Arbeiten am Oktober Updates und den letzten Tests wurden der Apple und Google Store mit den neuen Versionen bestückt. Freuen Sie sich auf neue hilfreiche Funktionen. Die vollständigen Release Notes gibt es dann nächste Woche.

[collapse]

Derzeit arbeiten wir mit Hochdruck an den neuen Features sowie Verbesserungen für den Inventar-Manager. Momentan befinden wir uns in der Testphase und Ende Oktober wird das Update auf die Version 1.1.8 veröffentlicht.

Dabei haben wir uns von den zahlreichen Verbesserungsvorschlägen inspirieren lassen, die Sie uns Telefonisch, per E-Mail oder durch unser Kontaktformular haben zukommen lassen.

Hier ein erster Einblick in die neuen Funktionen.

Datenimport und Datenexport

Mit den neu geschaffenen Im- und Export-Funktionen können unterschiedliche Anwendungsszenarien abgebildet werden.
Zum Einen können klassisch Daten aus anderen Anwendungen importiert bzw. auch anderen Anwendungen zur Verfügung gestellt werden. Zum Anderen können damit Anwender die Daten des Inventar-Managers auch komplett selbst verwalten und zwischen verschiedenen Geräten selbständig abgleichen.

Insbesondere die Importfunktion wird sehr mächtig sein, da das Datenbank Modell des Inventar-Managers sehr flexibel ist. Auch die Exportfunktion profitiert von diesem Datenbank Modell und gibt die Daten in einer Form aus, die die Weiterverarbeitung unterstützt.

Check-In & Check-Out

Neben einer Im- und Export-Funktion wurde immer wieder die Möglichkeit gewünscht, dass das Inventar zeitweise oder dauerhaft aus dem Bestand ausgebucht werden kann.  Dafür wurde eine universell verwendbare Funktion geschaffen und 3 Standardszenarien implementiert.

  • Das zeitweise Verleihen von einem oder mehreren Artikeln.
    Dabei kann der Anwender einen „Empfänger“ und die voraussichtliche Zeitdauer erfassen.
  • Wenn ein Artikel repariert werden muss, kann es ebenfalls zeitweise ausgebucht werden.
  • Wird ein Artikel verkauft, dann wird er dauerhaft ausgebucht.
  • Jeder Anwender kann sich auf dieser Grundlage weitere eigene Szenarien definieren.

Weitere Funktionen

  • Die Anzahl eines Artikels wird jetzt als Standardfeld implementiert, so dass dieses auch bei allen Auswertungen und Listen berücksichtigt wird.
  • Bisher mussten, wenn sich der EAN-Code nicht abfotografieren ließ, alle Daten manuell eingegeben werden. Zukünftig gibt es die gleiche Funktion wie beim Fotografieren der EAN. Es wird dann nach dem Artikel online gesucht und die gefundenen Informationen zum Artikel vorbelegt und mit abgespeichert.
  • Die Druckmöglichkeiten werden erweitert und der QR-Code mit ausgegeben.
  • Die Suchfunktionen werden erweitert und sind dann für alle Kategorien vorhanden.
  • Es werden weitere kleinere Verbesserungen und Fehlerbereinigungen enthalten sein. Die vollständige Liste wird es dann in den Release Notes geben.

Voraussichtlich Ende Januar wird das nächste Update veröffentlicht. Gerne nehmen wir bis zum 10. Januar Anregungen und Wünsche per Mail oder das Supportformular des Inventar-Managers entgegen.

Sie haben Fragen zum Inventar-Manager? In unserem FAQ finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen.

Die App’s für Android und iOS können Sie hier herunterladen.

Update Inventar-Manager im App Store Apple Update Inventar-Manager Google Play Store

Möchten Sie mehr über den Inventar-Manager erfahren?
Dann kontaktieren Sie uns einfach. Gern übersenden wir Ihnen weitere Informationen.

de_DEDeutsch
en_USEnglish de_DEDeutsch