Neues zum Inventar-Manager

2017 wurde die erste Version des Inventar-Managers per App und Web veröffentlicht. Seitdem wird die Anwendung beständig weiterentwickelt und der Funktionsumfang erweitert.

Mittlerweile wird der Inventar-Manager von über 3000 Privatpersonen, Unternehmen, Behörden und anderen Einrichtungen erfolgreich eingesetzt. Dies sieht man unter anderem auch am belegten 8. Platz in der Kategorie „Software & Demos“ im Google Play Store.

In diesem Jahr sind wir aufgrund der vielen Kundenanfragen von unserem üblichen Halbjahresupdates-Zyklus abgewichen.  Bereits im Frühjahr haben wir ein neues Update mit großen Änderungen für Sie veröffentlicht.  Eine vollständige Funktions-Liste finden Sie hier.

Natürlich haben wir auch die Sicherheit Ihrer Daten optimiert und vor allem auch die Performance (insbesondere bei Android Geräten) deutlich erhöht.

Highlights

Einige Highlights aus der neuen Version stellen wir Ihnen hier gerne vor:

 Lagerbestand ändern

Wird der Inventar-Manager auch zur Lagerverwaltung verwendet, kann nun der Lagerbestand bei Erstellung eines Vorgangs um eine vordefinierte Anzahl verringert oder erhöht werden.

Dazu können Sie sich auch eigene Vorgänge anlegen oder die von uns definierten nutzen.

Wird ein Inventargegenstand bspw. verliehen, so kann im Vorgang die Anzahl auf -1 gestellt werden, bei Rückgabe dann natürlich wieder auf +1.

Push-Mitteilungen

Eine der größten Änderungen in der neuen Version ist die Möglichkeit Push-Nachrichten/Mitteilungen bei bspw. unterschreiten eines Mindestbestands zu versenden.

Wenn der Wert eines Inventars unter einen vordefinierten Mindestbestand sinkt, dann wird eine Push-Nachricht an die ausgewählten Personen versendet. So kann rechtzeitig Nachschub geordert werden, was bei den aktuellen allgegenwärtigen Lieferschwierigkeiten besonders wichtig ist.

Import und Export

Der Import und Export wurde wesentlich verändert. So können Sie jetzt unter anderem auch Händler und Personen per CSV Im- und Exportieren.  Natürlich empfiehlt sich vor Import einmal den Export zu starten, damit Sie wissen, wie die CSV aufgebaut ist.

Des Weiteren können Sie nun auch die Auswertung von bspw. dem gesamten Inventar oder nur einer Kategorie bzw. einem Händler per CSV exportieren, dies war vorher nur per PDF möglich.

Weitere Änderungen

Zu den oben genannten Änderungen wurden noch weitere Anpassungen und Features umgesetzt. So finden Sie nun in den Einstellungen die Möglichkeit das Theme der App anzupassen (Dark, Default, Light).  Sollte sich Ihr Handy bereits im Dark-Mode befinden, so wird auch die App beim ersten Öffnen direkt im dunklen Modus dargestellt.

In den Inventar-Details wird das Inventar-Bild jetzt besser angezeigt und nicht mehr abgeschnitten.

Es gibt neue Feldtypen, wie zum Beispiel Checkbox, Auswahl und Web-Adresse für Ihre Kategorien.

In der Auswertung können Sie Ihre eigenen Felder bestimmen und müssen nicht mehr auf die 5 Standardfelder (Name, Beschreibung, Kaufdatum, Anzahl und Preis) zurückgreifen.

Zu den Personen gibt es jetzt auch Personengruppen, nach welchen Sie suchen, sortieren und filtern können. Die Personengruppen lassen sich auch gleichzeitig mit den Personen per CSV importieren.

Nur IOS: In der App „Dateien“ (Standard-App iOS) finden Sie einen Ordner mit dem Namen Inventar-Manager. Wenn Sie in diesem Ordner ein Dokument scannen (3 Punkte oben rechts) und dies anschließend speichern und anklicken, können Sie dieses eben gescannte Dokument direkt zu Ihrem Inventar zuordnen.

Sollten Sie zu den neuen Anpassungen Fragen haben, empfehlen wir Ihnen einen Blick in das  FAQ  zum Inventar-Manager.

Dort finden Sie zu einigen der neuen Funktionen bereits Antworten.

Gerne nehmen wir auch weiterhin Wünsche und Verbesserungsvorschläge für die nächsten Updates unter inventar-manager@pfitconsult.de entgegen.

Hier können Sie die App kostenfrei downloaden…

en_GBEnglish (UK)