CouchDB für den Inventar-Manager

Inventar-Manager PF IT Consult GmbH

Der Inventar-Manager baut auf eine sogenannte NoSQL Datenbank auf. Wir haben uns für diese Datenbank aus verschiedenen Gründen entschieden.

Die Verwendung von Applikationen auf mehreren Plattformen, sei es ein traditionelles Windows System auf einem stationären PC oder einem Laptop, ein alternatives Linux oder MacOS, oder eine App auf einem iOS oder Android Smartphone, in denen die Daten jederzeit aktuell verfügbar sein müssen, stellt die Entwicklung vor neue Herausforderungen.
Insbesondere das Einbeziehen von Smartphones bietet neben zahlreichen Vorteilen auch die eine oder andere Herausforderung, weil zum Beispiel ab und zu aus unterschiedlichsten Gründen der Online Zugriff nicht möglich ist.
Bei Verwendung einer SQL Datenbank für eine solch verteilte Anwendung steigt der Aufwand alle Daten synchron zu halten mit der Anzahl der Nutzer und Geräte.

Synchronisation und Verteilung

Daher war einer der gewichtigsten Gründe für den Einsatz der CouchDB die leichte Synchronisation zwischen und Verteilung auf mehreren Systemen. Ohne das Sie sich als Anwender Gedanken machen müssen, werden auf allen angeschlossenen Geräten, die Daten und Dokumente des Inventar-Managers vollautomatisch verteilt und synchronisiert.

Selbst wenn Sie aus irgendeinem Grund – oder wenn es gerade überhaupt nicht passt – Offline sind, können Sie noch immer arbeiten. Sie haben weiterhin Zugriff auf alle Daten, die bis zu diesem Zeitpunkt vorhanden waren.

Ist die Netzwerk- oder Internetverbindung wieder hergestellt, werden alle angeschlossenen Systeme wieder auf den aktuellen Stand gebracht.
Das funktioniert auch schnell und zuverlässig bei größeren Datenbeständen, genauso auch über größere Entfernungen.

 

Flexibilität der CouchDB

Ein ganz nützliches Feature ist die Flexibilität der Datenstruktur der CouchDB. Prinzipiell gibt es keine feste vorab definierte Datenstruktur. Es ist durchaus denkbar, dass jeder Datensatz eine eigene Struktur hat. Ob das letztendlich sinnvoll ist, ist eine ganz andere Frage. Trotzdem können Sie im Inventar-Manager jederzeit die Datenstruktur Ihren Bedürfnissen anpassen.

Abbildung 2 – Anzeige des Inventars einer selbst definierten Kategorie

Bei der „Anzeige des Inventars einer selbst definierten Kategorie“ werden die aktuell definierten Felder angezeigt. Über das Plus Zeichen können Sie ein neues Datenbankfeld hinzufügen, welches sofort verwendet werden kann.

Bei Bedarf, muss für das bereits vorhandene Inventar, der jeweilige Inhalt dieses Feld natürlich nachträglich erfasst werden.

Möchten Sie mehr über den Inventar-Manager erfahren?
PF IT Inventar Manager
Dann kontaktieren Sie uns einfach. Gern senden wir Ihnen weitere Informationen, vereinbaren eine kostenfreie Web-Präsentation oder stellen Ihnen eine Demo-Version bereit.

en_GBEnglish (UK)